Bild 1 zeigt den Intel 80486SX (also ohne Gleitkommaprozessor) bei 4MHz.

Bild 2 zeigt zum Vergleich einen 80486DX (also mit FPU) bei 4MHz.

Da "Dr. Hardware" unter 8MHz wegen der Hintergrundlast Schwierigkeiten mit der Takterkennung hat (schwankt zwischen 1.0 und ca. 4 MHz), habe ich solange "Neu Messen" gedrückt, bis ein halbwegs brauchbarer Takt angezeigt wurde. Als Beweis für den SX gilt aber der enorme Unterschied bei den "Softstones" (ca. Faktor 33) im Vergleich zu den Schwankungen der anderen Messdisziplinen.
"Sytemeigenschaften" unterscheidet die CPUs übrigens nur anhand der unterschiedlichen Fertigungs-Steppings C0 bzw. D0, was aber nur besagt, daß der DX etwas jünger ist.

Hardware war wie folgt:

Softwarekonfiguration:

Parameter /NOGUIBOOT in der BOOT.INI, da die PCI-Karte sonst den niedrigen Takt nicht verkraftet (aus diesem Grund ist eine Installation bei 4MHz nicht möglich, würde hochgerechnet aber ca. 2-2.5 Tage dauern und natürlich mit 32MB RAM)

Die Systemstartzeit war bei beiden Prozessoren gleich:
13 Minuten bis zur Anmeldung, insgesamt 43 Minuten bis Desktop komplett und auf Click reagiert.

Vom Drucken auf "PRINTSCREEN", Starten von Paint, Einfügen aus der Zwischenablage bis zum erfolgreichen Abspeichern vergehen ca. 45 Minuten!

Bei 12MB Speicher steht dem System "das Wasser bis zum Halse", d.h. eine der folgenden Varianten sorgt sofort dafür, daß man auf 13MB hochgehen muß:

- Verwenden eines W2K mit integriertem SP4
- Verwenden einer Soundkarte
- Verwenden einer Netzwerkkarte

In diesen Fällen kommt während des Starts ein bluescreen mit der Beschreibung "keine Speicherseiten verfügbar", d.h. es werden Speicherseiten im gleichzeitigen Zugriff benötigt, die nicht ausgelagert werden können (sog. "workload minimum").