Kurzinfos

Klasse Betriebssystem 32-Bit und 64-Bit
CPU x86, IA64
Versionsnummer NT 5.0 Build 2195
Datenträger CD-ROM
Preis Advanced Server ab 5.350 €
Preis Server Vollversion ab 1.136 €
Preis Server Update ab 544 €
Markteinführung Server USA 17. Februar 2000
Markteinführung Server DE 24. Februar 2000
Markteinführung Advanced Server USA 17. Februar 2000
Markteinführung Advanced Server DE 24. Februar 2000
Markteinführung Datacenter Server September 2000
Ende Support (Mainstream) 30.06.2005
Ende Support (Extended) 13.07.2010

Zahlen Trivia

0,78 %
ungefährer Marktanteil von Windows 2000 im Oktober 2009.

Galerie Server 2000

Systemanforderungen

  • 133 MHz Pentium-kompatibler Mikroprozessor oder höher; Windows 2000 Server unterstützt bis zu vier Prozessoren auf einem Server
  • Mindestens 256 MB Arbeitsspeicher empfohlen (minimal 128 MB unterstützt; maximal 4 GB)
  • 1 GB verfügbarer Festplattenspeicher
  • CD-ROM- oder DVD-ROM-Laufwerk
  • VGA-Monitor oder Monitor mit höherer Auflösung
  • Tastatur
  • Microsoft Mouse, Microsoft IntelliMouse oder kompatibles Zeigegerät (optional)
  • Für einige Internetfunktionen ist ein Internetzugang erforderlich. Dabei muss u.U. eine gesonderte Gebühr an einen Dienstanbieter entrichtet werden.

Windows 2000 Server

Windows 2000 Server Logo Windows 2000 Server sind gegenüber NT 4.0 Servern deutlich verbessert. Zudem wurden etliche bei NT 4.0 optionale Softwarepakete integriert. Allgemeine Verbesserungen sind:

  • Verbessertes Speicher Management
  • Robustere System Architektur
  • Bessere Diagnosesoftware
  • Wiederherstellungskonsole
  • Windows Dateischutz
  • Erweitertes Backup
  • Defragmentierung
  • Clustering (Advanced Server)
  • Verminderte Neustartanzahl
  • Verbessertes Plug&Play
  • Network Load Balancing (Advanced Server)
  • Vereinfachte Administration
  • Größere Netze einfacher verwaltbar

Konkrete Neuerungen:

  • Active Directory (Verzeichnisdienst statt Registry)
  • IntelliMirror (Management von Benutzerdaten, Einstellungen und Softwareinstallation (MSI))
  • Windows Management Instrumentation
  • Remote Management
  • Encrypting File System (EFS)
  • DHCP mit DNS und Actice Directory
  • Internet Connection Sharing
  • Integration von Internet Information Services 5.0 (IIS 5.0)
  • Active Server Pages (ASP)

Für den Windows 2000 Advanced Server erschienen ferner noch zwei  "Limited Editions", die erste unterstützte Intels 64-Bit Prozessor Itanium, die Version 1.2 dann auch den Itanium 2 Prozessor. Beide wurden nur als OEM Version von den Hardwareherstellern mitgeliefert.

Im ersten Jahr waren 9 von 10 Windows 2000 Servern ein normaler Standardserver. Bei den restlichen Verkäufen handelte es sich in 9 von 10 Fällen dann um Advanced Server, nur ein Prozent der Gesamtsumme entfiel demnach auf Datacenter Server.

Hier eine Übersicht aller 2000er Versionen und ihre Unterschiede und Gemeinsamkeiten:

  Professional Server Advanced Server Datacenter Server
Einsatzbereich Desktops und Notebooks in Unternehmen Datei-, Druck-, Intranet-, Remote Access Server Unternehmens- kritische Anwendungen, E-Commerce Rechenzentrum, Datawarehousing, OLTP
Höchste Applikations-Stabilität + + + +
Optimierte Benutzeroberfläche + + + +
PCI, ISA, PC-Card, USB 1394 und Infrarot + + + +
Erweitertes Plug & Play + + + +
Umfassende Treiberverfügbarkeit + + + +
Power-Management + + + +
Ruhezustand (Hibernate Mode) + + + +
Für Desktops und Notebooks + - - -
Netzwerk-/ Applikationsserver - + + +
Active Directory Domänen-Server - + + +
Klonen durch Festplatten-Duplizierung + + + +
Installation über das Netzwerk + + + +
Verwaltung über MMC + + + +
Remote Management + + + +
Höchste Sicherheit + + + +
Integration mit Netware und Unix + + + +
Bidirektionale Synchronisierung mit Novell NDS - + + +
Terminal Services - + + +
IP-Loadbalancing mit 32 Servern - - + +
Failover-Clustering - - 2 4
Winsock Direct für gesteigerte Performance - - - +
Prozess-Kontrolle für Workload-Management - - - +
Maximale Anzahl von Prozessoren 2 4 8 32
Maximaler Arbeitsspeicher in GB 4 GB 4 GB 8 GB 64 GB

Galerie Lieferumfang

Der Lieferumfang von Windows 2000 Server

Die Windows 2000 Server Schachtel enthält einen knappen Lieferumfang. Neben den Lizenzen für Server und Clientzugriffen ist nur ein kurzer Einstieg auf 150 Seiten und die Lizenzbedingungen selbst enthalten.

Die CD-ROM der Server Software selber wird in einer Doppel-CD-Hülle geliefert, da diese durch eine zusätzliche Hilfsprogramm-CD-ROM begleitet wird. Auf der Rückseite der Hülle ist der Installationsschlüssel vermerkt. Den US-Versionen liegt eine Diskette mit einem sicheren High-Encyrption-Modul bei. Aufgrund von Exportbeschränkungen wurde diese Komponente separat geliefert, bzw. weggelassen.


Windows 2000 Server Packung (DE)

Windows 2000 Server Packung (US)

Videos

Windows 2000 Server Packungsreview

Meine Videoreview von der Windows 2000 Server Packung.

Schnelle Zeitleiste